↑ Zurück zu Camps / Aktionen

KLP 2018

Kulturelle Landpartie im Wendland
Nachdem wir in den letzten Jahren dort schon immer „zu Besuch“ waren und 2017 mit einem Infozelt am Wunde.r.punkt Gasthaus Wiese in Gedelitz Interessierten unsere Arbeit vorstellten und Lesestoff zu verschiedenen Themen anboten, wollen wir in diesem Jahr dort nicht nur vorführen, wie so ein Camp, wie wir und andere es Jahr für Jahr organisieren, aussieht und funktioniert, sondern wir haben auch ein paar Informations- und Diskussions-Veranstaltungen im Zirkuszelt vorbereitet. Unter dem Motto

Manege frei! Es geht auch anders! Politisches im Zirkuszelt und Veganes aus der Camp-Küche

freuen wir uns, folgende Veranstaltungen ankündigen zu können:

 



Samstag, 12.05., 19 Uhr: „Humusrevolution“ – Ausweg aus der Klimakatastrophe?! (Vortrag und Diskussion)

mit Ute Scheub, taz-Mitbegründerin und Publizistin, Autorin der „Humusrevolution

Die Agroindustrie verursacht – neben anderen Problemen – die Hälfte des Klimawandels. Regenerative Landwirtschaft kann die Böden heilen, das Klima retten, die Ernährungswende voranbringen.

 



Montag, 14.05., 19 Uhr: Mehr direkte Demokratie, Volksabstimmung – ja oder nein? (Vortrag und Diskussion)

mit Claudine Nierth, Mehr Demokratie e.V.

Ob Kohleausstieg, Glyphosat oder CETA – die Menschen wollen immer öfter an wesentlichen Entscheidung beteiligt werden. Wie kommen wir zu Volksabstimmungen? Was sind die Vor- und Nachteile?

 



Dienstag, 15.05., 15 Uhr: Schnupperkurs Aktionstraining

mit: Skills for Action, Netzwerk bewegungsorientierter Aktionstrainer*innen

Demonstrieren. Blockieren. Besetzen. Gängige Aktionsformen, die auch zu herausfordernden Situationen führen können. Gut vorbereitet und in Bezugsgruppen organisiert wird vieles einfacher.

 



Dienstag, 15.05., 19 Uhr: Veränderung braucht Bewegung! (Vortrag und Diskussion)

mit: Ulrich Wohland, Werkstatt für gewaltfreie Aktion

Gesellschaftliche Veränderungen von unten sind nötig und möglich. Wie gelingt es, diese voranzubringen? Aus vergangenen und aktuellen sozialen Bewegungen lässt sich vieles lernen.

 



Donnerstag, 17.05., 17:30 Uhr: Slow Food – die Ernährung von morgen?! (Vortrag und Diskussion)

mit: Fläming Kitchen (Wam Kat) und Slow Food Youth (Deutschland) und weitere…

Genussvolles, bewusstes und regionales Essen als Gegenbewegung zum uniformen Fastfood. Unser Essen ist untrennbar verknüpft mit Politik, Wirtschaft, Landwirtschaft, Gesundheit und Umwelt.

 



Donnerstag, 17.05., 20:00 Uhr: Schnippeldisko – eine kulinarische Protestaktion zum Mitmachen

mit: Fläming Kitchen (Wam Kat) und Slow Food Youth (Deutschland) und weitere…

Sehr hilfreich, um Massenaktionen mit Essen zu versorgen. Zu fetziger Musik und mit viel Spaß schnippeln, schruppen und kochen wir für die morgige Widerstandspartie an den Atomanlagen.

 



Samstag, 19.05., 16:30 Uhr: Kapitalismus ade! Aber was dann…? (Vortrag und Diskussion)

mit: Felix Wittmann, Konzeptwerk neue Ökonomie

Es gibt keine allumfassende Antwort auf die Systemfrage. Alternativen, revolutionäre Reformideen und Realutopien schon. Wir beleuchten ihr Potenzial für eine grundlegende Transformation.

 


Für alle Veranstaltungen gilt:

Eintritt: frei, Spenden willkommen

anschliessend warmes Essen – regional, bio, vegan – aus der Camp-Küche