↑ Zurück zu Camps / Aktionen

KLP 2019

Kulturelle Landpartie im Wendland
Nachdem wir in den letzten Jahren dort schon immer „zu Besuch“ waren und 2017 mit einem Infozelt am Wunde.r.punkt Gasthaus Wiese in Gedelitz Interessierten unsere Arbeit vorstellten und Lesestoff zu verschiedenen Themen anboten, wollten wir im vergangenen Jahr dort nicht nur vorführen, wie so ein Camp, wie wir und andere es Jahr für Jahr organisieren, aussieht und funktioniert, sondern wir hatten auch ein paar Informations- und Diskussions-Veranstaltungen im Zirkuszelt vorbereitet.

Das hat uns Spaß gemacht und kam gut an, sodass wir uns jetzt wieder darauf freuen, unter dem Motto

Manege frei! Es geht auch anders! Politisches im Zirkuszelt und Veganes aus der Camp-Küche

diese Veranstaltungen ankündigen zu können:


Diese Veranstaltung fällt leider aus, weil der Referent kurzfristig verhindert ist und wir keinen Ersatz finden konnten.
Freitag, 31.05., 14 Uhr: SSM – 40 Jahre gelebte Praxis der Solidarität und Selbstorganisation! (Vortrag und Diskussion)

mit Heinz Weinhausen, Sozialistische Selbsthilfe Mülheim / Institut für Neue Arbeit*

Anders leben und arbeiten bei der Kölner „Sozialistischen Selbsthilfe Mülheim“. Wie geht das? Eine Alternative zur kapitalistischen Wettbewerbsgesellschaft und ein Modell zum Kopieren?

 



Samstag, 01.06., 15:30 Uhr: Windows nervt, Microsoft ade! Aber komme ich mit Linux klar? (Vortrag und Diskussion)

mit Markus Klaffke, einer von vielen „ubuntuusers

Es gibt viele gute Gründe für die Nutzung freier Software. Gemeinschaftliche, transparente Entwicklung ist einer, PRISM-Break ein
anderer. Theorie & Praxis von Linux, Verschlüsselung usw.

 



Samstag, 01.06., 19 Uhr und an weiteren Tagen nach Absprache:

Freie Linux-Installationen auf Euren mitgebrachten Geräten vor Ort und Hilfe im Umgang

mit Markus Klaffke, Digitalkultur

Theoretische Erläuterung und praktische Unterstützung bei diesen Themen:

  • Open Source / Freie Software gegenüber Closed Source
  • Datenschutz, Datensicherheit, Datensparsamkeit
  • Datensicherung (Backups)
  • IT-Sicherheit / Malwareschutz („Virenschutz“)
  • Verschlüsselung
  • Installationen verschiedener Linux-Distributionen anhand von Praxisbeispielen
  • Installationen passender Linux-Distributionen auf von Teilnehmer*innen mitgebrachten Netbooks, Notebooks, PCs
  • Hilfestellungen zur Fehlerbehebung bei obigen Themen in der Praxis

 


Diese Veranstaltung fällt leider aus, weil der Referent kurzfristig verhindert ist und wir keinen Ersatz finden konnten.
Montag, 03.06., 18:30 Uhr: Weniger ist mehr – eine Wirtschaft ohne Wachstum ist machbar! (Vortrag und Diskussion)

mit Niko Paech, Universität Siegen, Plurale Ökonomik, Netzwerk „Postwachstumsökonomie

Grenzenloses Wachstum auf einem begrenzten Planeten ist nicht möglich. Es wird immer deutlicher: Wir müssen anders wirtschaften! Wäre die Befreiung vom materiellen Überfluss eine Lösung?

 



Donnerstag, 06.06., 17:30 Uhr: Kollektivgüter und Commoning – Insellösungen für Utopisten oder nötig, um die Erde zu retten? (Vortrag und Diskussion)

mit Friederike Habermann und Wolfgang Höschele vom „Commons Institut

Privatisierung von (Entscheidungs-) Macht über Gemeingüter führt offensichtlich in die Katastrophe. Gibt es Wege zu einem anderen, gerechten und nachhaltigen Umgang mit Ressourcen?

 



Samstag, 08.06., 15 Uhr: Solidarische Landwirtschaft – grüner Kapitalismus oder neues Bewusstsein?! (Vortrag und Diskussion)

mit Stephanie Wild, „Netzwerk Solidarische Landwirtschaft“ und Gärtner*innen aus Güstritz

Über 200 Projekte gibt es allein hierzulande. Weltweit noch viel mehr. Wie gelingt angesichts des heutigen globalen Super-Marktes eine andere, gemeinschaftlich getragene Landwirtschaft?

 


Für alle Veranstaltungen gilt:

Eintritt: frei, Spenden willkommen

ausserdem: täglich warmes Essen – regional, bio, vegan – aus der Camp-Küche